Rudolf Spenst

Industriemechaniker - Projekte

Peter Greven GmbH & Co. KG

 

Schon während meiner Schulzeit interessierte ich mich für technische Berufe.    In diese Phase avancierte ich bereits zu Hause zum Bastler und Tüftler und hatte die Möglichkeit erste Metallkonstruktionen herzustellen und zu schweißen. Nach meinem Schulabschluss, der Mittleren Reife, begann ich mit großer Vorfreude die Ausbildung bei der Peter Greven GmbH & Co.KG als Industriemechaniker in der Fachrichtung Instandhaltung.                            

Die Ausbildung bei Peter Greven wird in Kooperation mit der Rhein-Erft Akademie und dem Rhein-Erft Berufskolleg durchgeführt. Das erste Lehrjahr absolvierte ich bei der Rhein-Erft Akademie und erlangte dort die Grundkenntnisse in der Metalltechnik, Elektrotechnik, Zerspanung und Schweißtechnik. Für das Erlernen der Ausbildungsinhalte standen mir Kollegen,  insbesondere der Ausbilder, stets als Ansprechpartner zur Seite.                                                                        

Da die Peter Greven GmbH & Co. KG als Schweißfachbetrieb nach ISO 3834 qualifiziert ist, absolvierte ich einen Schweißkurs mit anschließender Prüfung und qualifizierte mich zum geprüften Schweißer nach ISO 9606.  

Nach meiner Ausbildung war es mir wichtig mich nicht nur im Technischen Bereich weiterzuentwickeln sondern auch den kaufmännischen Part zu erlernen und in der Ausbildung neuer Fachkräfte tätig zu sein. Hierfür besuchte ich 3 Jahre  lang berufsbegleitend die Meisterschule und schloss diese erfolgreich ab. 

Die Umsetzung der BetrSichV (Betriebssicherheitsverordnung)  ist ein großes Thema, wofür ich den Lehrgang als Befähigte Person für Druckgeräte absolvierte und mich zum Internationalen Schweißfachmann weiterbilden ließ.  

In dieser Zeit wurde ich Teil eines Projektteams, welche neue Anlagen plant, deren  Ausführung koordiniert und anschließend die Inbetriebnahme begleitet.  Des Weiteren werden Lösungen für Verbesserungsvorschläge kreiert, kalkuliert und ebenfalls koordiniert sowohl mit Fremdfirmen als auch mit firmeninternen Mitarbeitern.  Das macht die Arbeit bei Peter Greven anspruchsvoll aber gleichzeitig hoch interessant.

Es liegt im Interesse der Firma die Mitarbeiter immer auf dem aktuellen Stand der Technik zu halten, deshalb werden regelmäßig Schulungen und Fortbildungen sowohl intern als auch extern durchgeführt.