25.05.2020

Peter Greven Gruppe spendet Desinfektionsmittel und Spendersäulen




Abstandsregeln, das Tragen von Masken und die Einhaltung von Hygienemaßnahmen sind Voraussetzungen dafür, dass das gesellschaftliche Leben in der Corona-Pandemie wieder zu etwas mehr Normalität zurückkehren kann. Die Peter Greven Gruppe unterstützt Schulen aus der Umgebung mit Spendersäulen und Desinfektionsmitteln und hat kürzlich auch der Stadt Bad Münstereifel eine Spende zukommen lassen. „Wir sind tief in unserer Region verankert und sehen es als unsere gesellschaftliche Pflicht, in Zeiten der Corona-Pandemie Verantwortung zu übernehmen“, sagt Peter Greven, geschäftsführender Gesellschafter der Peter Greven Gruppe, einem der größten Arbeitgeber der Region.

Desinfektionsmittel sind in der Corona-Pandemie ein rares und begehrtes Gut, schließlich sind sie ein elementarer Bestandteil jedes Hygienekonzepts. Schulen oder die öffentliche Verwaltung benötigen daher dringend Desinfektionsmittel und die passenden Spender, um ihren Betrieb aufrechterhalten und gegebenenfalls schrittweise weiter ausbauen zu können. Als die Peter Greven Gruppe jüngst Schulen der Umgebung kostenfrei mit Spendern und Desinfektionsmitteln versorgte, war die Freude dementsprechend groß. Unter anderem die Clara Fey Schule in Schleiden, mit der die Peter Greven Gruppe seit Langem eine Kooperation in verschiedenen Bereichen unterhält, erhielt die Erstausstattung an Desinfektionsmitteln und Spendern. Und auch die Stadt Bad Münstereifel wurde mit Spendern und Desinfektionsmitteln für diverse städtische Einrichtungen ausgestattet.

„Wenn unsere Produkte einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass sich Menschen wieder begegnen können, freut uns das sehr“, sagt Peter Greven, geschäftsführender Gesellschafter der Peter Greven Gruppe. „In Zeiten wie diesen ist es wichtig, zusammenzustehen und einander zu helfen.“ Die Peter Greven GmbH & Co. KG ist einer der führenden Hersteller von oleochemischen Produkten, die auf nachwachsenden Rohstoffen basieren. Das Familienunternehmen, das 1923 gegründet wurde, hat seinen Stammsitz in Bad Münstereifel, ist global aktiv und einer der größten Arbeitgeber der Region. Zur Firmengruppe gehört auch die Peter Greven Physioderm (PGP) GmbH mit Sitz in Euskirchen. PGP bietet als weltweit agierender Anbieter im Bereich des beruflichen Hautschutzes und der Desinfektion umfangreiche Produktlösungen und berät seine Kunden bei allen Fragen zu Hygiene- und Hautschutzkonzepten. Weltweit sind rund 450 Mitarbeiter der Peter Greven Gruppe für Kunden aus über 85 Ländern tätig.