14.08.2018

AusbilderBlog: #Maschinen- & Anlagenführer werden!


Matthias Kessel, Leiter Produktion und Ausbilder.

Matthias Kessel und Ismail Özdemir beim Einrichten einer Maschine.

Im letzten Teil unserer AusbilderBlog-Reihe stellt euch Matthias Kessel das Berufsbild des Maschinen- & Anlagenführers vor. Er bildet unsere Auszubildenden am Standort in Euskirchen aus. Dort ist unser Tochterunternehmen, die Peter Greven Physioderm GmbH, ansässig. Im Ausbildungsjahr 2019 möchten wir unsere Ausbildungsaktivitäten weiter ausbauen und sind auf der Suche nach vielversprechenden und motivierten Bewerberinnen und Bewerbern.

 

Was lernt man in der Ausbildung als Maschinen- & Anlagenführer?

"Maschinen- und Anlagenführer/-innen, mit dem Schwerpunkt Lebensmitteltechnik, bereiten Arbeitsabläufe vor, überprüfen Maschinenfunktionen oder nehmen Maschinen in Betrieb und bedienen diese. Bei uns sind das Anlagen für die Herstellung von Produkten des Beruflichen Hautschutzes, beispielsweise Reinigern, Seifen oder Cremes. Sie überwachen und steuern den Produktionsprozess und Materialfluss. Auch die Wartung und Instandhaltung gehören zu Ihrem Aufgabengebiet. Sie absolvieren die Ausbildung bei der Peter Greven Physioderm GmbH in Euskirchen, hier lernen Sie alle Anlagen bis ins kleinste Detail kennen. Im Rahmen der Ausbildungsinhalte werden Sie auch unseren Standort in Bad Münstereifel in Exkursen kennenlernen."

Hier finden Sie die KeyFact-Berufsinfo der Maschinen- & Anlagenführer.

Neugierig geworden? Im Berufsvideo gewähren wir Einblicke in das Tätigkeitsfeld.

 

Warum lohnt sich die Ausbildung zum Maschinen- & Anlagenführer?

"Maschinen und Anlagenführer finden Beschäftigung in Produktionsbetrieben nahezu aller Branchen."

 

Warum ist Peter Greven der beste Ausbildungsbetrieb dafür?

"Peter Greven Physioderm bietet eine Ausbildung an einem modernen und vielseitigem Standort mit einem motivierten Team."

 

Auf was dürfen sich die Auszubis am meisten freuen?

"Auf eine vielseitige, umfassende und zukunftsorientierte Ausbildung."

 

Welche persönlichen Tipps kann man als Ausbilder in diesem Bereich den künftigen Azubis geben?

"Es ist wichtig im Team zu arbeiten, aber auch selbständig Aufgabe zu erfüllen."